Zeitzeugen

Frau Strysio

Erinnerungen an Familie Bruch aus Dülken

Zeitzeugengespräch, geführt am 18. Juli 2019

Nachfahren der Familie Bruch aus Australien besuchten Orte der eigenen Geschichte. Lesen Sie hierzu mehr…

Erinnerungen an Abraham Brzozowski

Zeitzeugengespräch, geführt am 18. Juli 2019

Inge L.

Inge L. erinnert an ihren Großvater, den Viersener Schneider Karl-Martin Wins

Zeitzeugengespräch, geführt am 20. August 2019

Inge L. ist die Enkelin von Karl-Martin Wins (5.4.83 – 6.3.33) der am 6.3.33 mit knapp 50 Jahren wegen seiner Aktivitäten für die Kommunisten (Verteilung von Flugblättern etc.) von Mitgliedern der SS ermordet wurde.

Herr Wins war, als die SS an der Haustür Oberrahserstr. 17o klingelte (heute stehen dort moderne Reihenhäuser) aufs Dach geflüchtet, von wo ihn die SS mit Dum-Dum-Geschossen herunterschoss, was den Körper zerfetzte (die Begebenheit wird in mehreren Unterlagen zitiert, so z.B. in Klaus Marcus: Der grosse Krieg und die kleine Stadt, Seite 432). Auf Herrn Wins war bereits einmal während eines Demo-Zuges (im Trommlercorps) geschossen worden.

Eine Geschichte der Verfolgung durch alle Zeiten hindurch

Zeitzeugengespräch, geführt am 20. August 2019

Willi Cornelissen

Willi Cornelissen erinnert sich an seine Jugend und zeichnet ein Bild der Zeit aus Sicht eines Heranwachsenden.

Zeitzeugengespräch, geführt am 26. August 2019

Willi Cornelissen erinnert sich an den Morgen nach der Pogromnacht 1938

Zeitzeugengespräch, geführt am 26. August 2019